Der Bericht zum Hochwassereinsatz

Wolfgang Kuhn, Bastian Kischkewitz, Fabian Friese und Frederik Friese (v.li.)

Nach der gestrigen Alarmierung rückte der Strömugnsretter-Trupp nach acht Stunden im Einsatz wieder ein. Durch die anhaltenden Regenfälle bleiben die Trupps im Kreis Wesel weiterhin in Bereitschaft. mehr

DLRG erneut im Einsatz

Nach anhaltenden Unwettern mit Starkregen kam es erneut zu Hochwassern und einem Deichbruch im Kreis Wesel. Die DLRG ist mit einem Strömungsretter-Trupp im Einsatz.
Um 22:00 Uhr wurden die Wasserretter des DLRG Bezirks Kreis Wesel telefonisch durch den Krisenstab alarmiert und binnen 30 Minuten zum Ausrücken aufgefordert. Der Bezirk entschied sich daraufhin einen Strömungsrettertrupp der DLRG Dinslaken zu entsenden. Weitere Wasserretter aus Dinslaken, Voerde und Wesel befinden sich in Bereitschaft um nachzurücken, oder den bereits alarmierten Trupp in der... mehr

DLRG im Hochwassereinsatz

ungewöhnliche Situation = ungewöhnliche Maßnahme

Gestern Nachmittag wurde ein Bootstrupp der DLRG im Kreis Wesel zur Katastrophenlage in Hamminkeln an der Issel alarmiert. Zuvor haben sich drei Bootstrupps gemeinsam aus den OGs Dinslaken, Voerde und Wesel zusammengefunden und so ohne Voralarm in eine "Vorbereitschaft" versetzt. Das neue, erst kürzlich in Dienst gestellte MTF der OG Dinslaken konnte sich direkt im Einsatz bewähren. So... mehr